Verlustbegleiterin

 

Ich bin Anke und begleite mit meinem Hintergrund als Pädagogin insbesondere Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene nach Verlusten, um gemeinsam neue Wege zu finden. Gerade bei Verlust eines Familienmitglieds stehen junge Menschen manchmal ungewollt alleine da.

Es können Folgeprobleme entstehen. Schule oder Ausbildung will nicht gelingen,  die Trauer bleibt unverarbeitet. Das muss so nicht sein und dafür engagiere ich mich. Gepaart mit eigenen Verlusterfahrungen im Jugendalter bringe ich ein Verständnis mit, welches sich nicht aus einer Theorie heraus entwickeln lässt.

Ich bin schon eine ganze Weile im pädagogischen Kontext unterwegs und wirke neben meiner Arbeit als Verlustbegleiterin in verschiedenen pädagogischen Projekten mit. Dabei geht es vor allem um die pädagogische Begleitung und Förderung von Menschen mit unterschiedlichen Problemlagen jeglichen Alters. Viele haben dabei Verluste erlitten wie Partner, Familienmitglied oder auch Gesundheit, Arbeit oder Wohnung. Der Umgang mit Verlusten ist ein Teil des Lebens und manchmal löst solch eine Erfahrung eine ernste Krise aus, die es zu bewältigen gilt.

Mein Angebot als freiberufliche Verlustbegleiterin findest du hier.

Hast du Fragen an mich? Schreibe mir doch über den Kontaktbereich. Ich antworte innerhalb von 24 Stunden. Versprochen!